Banteay Srei – Tempel in traditioneller Hindu-Architektur

Zweikampf zwischen Affenkönig Sugriva und Erzfeind Valin in Banteay SreiEines der besterhaltenen Bauwerke in der Nähe von Siem Reap ist der aus Sandstein bestehende Langtempel Banteay Srei. Dieser etwa 200 Meter lange Tempel in klassischer Hindu-Architektur wurde von den zwei reichen Brüdern Yajnavaraha und Vishnukumara in Auftrag gegeben und im Jahr 967 fertiggestellt. Wörtlich übersetzt bedeutet Banteay Srei „Zitadelle der Frauen“. Die Bevölkerung hat den Tempel so getauft, weil zahlreiche Devatas bzw. üppig bebuste Gottheiten dort zu finden sind. Der eigentliche Tempel ist relativ klein, besticht allerdings durch eine Vielzahl außergewöhnlicher Giebel, Türstürze und Abbildungen. Wer sich in Siem Reap aufhält, sollte es deswegen unbedingt versuchen, das außergewöhnliche Heiligtum Banteay Srei aufzusuchen.

Der Tempel Banteay Srei
Der eigentliche Tempel mit seinen drei Prasats (Tempeltürmen)

Banteay Srei befindet sich ca. 35 Kilometer von Siem Reap entfernt. Wer die Tempelanlage besucht, geht zunächst durch den östlichen Eingang. Über den Prozessionsweg, der mit Portiken, Pavillons und Querpavillons geschmückt ist, gelangt man dann zum eigentlichen Tempel, in dessen Zentrum drei Prasats stehen. Auf der gesamten Anlage kann der Besucher zahlreiche Gottheiten und Fabelwesen aus dem Hinduismus entdecken.

Beispielsweise gibt es ein schönes Giebelfeld, welches die Gottheit Indra auf dem dreiköpfigen Riesenelefanten Airavata zeigt. Ein anderes Giebelfeld zeigt eine Szene, in der das tausendköpfige Ungeheuer Ravana den heiligen Berg Kailash schüttelt, auf welchem sich Shiva und seine Gefährtin Uma niedergelassen haben.

Giebel in Banteay Srei: das Ungeheuer Ravana schüttelt den Kailash, die bevorzugte Wohnstatt von Shiva
Das tausendköpfige Ungeheuer Ravana schüttelt den Kailash, den bevorzugten Wohnsitz von Shiva und seiner Gefährtin Uma

Wer eine Vorliebe für Meisterwerke der Khmer-Kunst hat, steht geradezu in der Pflicht, den außergewöhnlichen Tempel Banteay Srei zu besuchen. Die gut erhaltenen Türstürze und Giebelfelder zeugen von der erstaunlich großen Steinmetzkunst der alten Khmer.

Detail eines Türsturzes in Banteay Srei
Türsturz im Langtempel Banteay Srei

Zweikampf zwischen Affenkönig Sugriva und Erzfeind Valin in Banteay Srei
Zweikampf zwischen dem Affenkönig Sugriva und seinem Erzrivalen Valin

Die riesigen Tempelanlagen Angkor Wat und Angkor Thom sind äußerst faszinierend und überaus sehenswert. Viele Kambodscha-Reisende vergessen allerdings bei der ganzen Pracht dieser beiden Anlagen, dass es auch noch viele weitere Sehenswürdigkeiten in Angkor gibt, die einen Besuch wert sind. Banteay Srei, die Zitadelle der Frauen, ist eine solche Sehenswürdigkeit, die leider von manch einem nicht berücksichtigt wird. Dabei sollte der Besuch des Tempels Banteay Srei auf dem Programm eines jeden Angkor-Urlaubers stehen.

Ein Gedanke zu „Banteay Srei – Tempel in traditioneller Hindu-Architektur

  1. Annette und Lars

    Ihr Berich ist eine sehr schöne Darstellung, die auch viele interessante Details nennt. Wir selbst haben den Tempel auch einmal besichtigt und können gerne bestätigen, dass er auf jeden Fall einen Besuch wert ist.
    Schöne Grüße
    Annette und Lars

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>