Bezahlen in Kambodscha

Atemberaubend schöne Landschaften, interessante Städte und beeindruckende Tempel haben Kambodscha in den letzten Jahren zu einem beliebten Reiseziel gemacht. Das Land im Südosten Asiens hat eine lange, teilweise auch sehr traurige Geschichte hinter sich und ist jetzt auf dem Weg, sich dem Tourismus mehr und mehr zu öffnen. Wer eine Reise nach Kambodscha antritt, sollte sich generell schon vor der Reise mit Mentalität und Kultur des Landes befasst haben. Zu wissen, wie das Bezahlen in Kambodscha am unkompliziertesten und einfachsten geht, kann natürlich ebenfalls sehr nützlich sein.

Bargeld und Zahlungsmittel in Kambodscha
Im Grunde genommen gibt es in Kambodscha nicht nur eine, sondern gleich mehrere Währungen. Zum einen gibt es da die offizielle Landeswährung, den kambodschanische Riel, zum anderen den US-Dollar. Des Weiteren kann man zumindest im Grenzgebiet sowie in Siem Reap auch mit Thailändischem Baht bezahlen. Wer Euro-Noten mit sich führt, muss ebenfalls nicht verzagen, zumal es in Kambodscha viele Läden gibt, die auch den Euro in Riel oder Dollar tauschen – zu Kursen, die durchaus akzeptabel sind.

Wer längere Zeit in Kambodscha verbringen möchte, ist grundsätzlich gut damit beraten, Bargeld insbesondere in Form von US-Dollar oder Riel mit sich zu führen. Gerade in den ländlichen Regionen werden Banken oft vergeblich gesucht, was das Abheben mit der Geldkarte zu einem schwierigen Unterfangen macht. Nur in den größeren Städten wie Phnom Penh oder Siem Reap ist der Einsatz von Bankkarten, Kreditkarten oder Traveller Schecks eher unproblematisch.

Geld abheben am Bankautomaten
Bei der Anreise völlig auf Bargeld zu verzichten, ist allerdings keine gute Idee. Nicht jeder Bankautomat spuckt in Kambodscha Geld aus. Out of order! – ist bei kambodschanischen Geldautomaten keine Seltenheit. Weltweit Geld abheben mit dem DKB Girokonto soll auch in Kambodscha möglich sein – das mag durchaus zutreffen, wenn der Bankautomat, an dem man Geld abheben möchte, auch tatsächlich funktioniert. Ein Grundstock an Dollarnoten oder Riel-Scheinen sollte bei einer jeden Kambodscha-Reise unbedingt vorhanden sein.

Ein Gedanke zu „Bezahlen in Kambodscha

  1. Kambodscha-Traveler

    Mittlerweile funktioniert es recht gut, in Kambodscha Geld per EC-Karte oder Kreditkarte abzuheben. Das Netz an Geldautomaten wurde weiter ausgebaut und stellt somit kein Problem mehr dar. Zu beachten sind lediglich die Gebühren, die von den Deutschen Banken auf Auslandsabhebungen berechnet werden. Die Visakarte der DKB stellt hier eine gute Alternative zur herkömmlichen EC-Karte dar, da keine Gebühren berechnet werden. Eine weitere hilfreiche Visakarte ist auch bei Cortal Consors seit kurzem erhältlich. Ebenfalls kostenlos und bietet zudem auch die Kartenzahlung im Ausland ohne zusätzliche Kosten an.

    Viele Grüße

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>