Die Inseln Kambodschas

„Reif für die Insel“, dieser Zustand greift in Deutschland immer dann um sich, wenn die Tage kürzer und kälter werden. Und wer träumt nicht davon, auf einer einsamen Insel zu sitzen, mit einem Cocktail in der Hand, die Füße im weißen Sand und den Blick aufs Meer oder wahlweise den Sonnenuntergang gerichtet. Vielen Menschen fällt dafür insbesondere die Karibik ein, oder die europäischen Balearen und Kanaren. Dort gibt es genau dieses esehnte Idyll zwar, aber meistens touristisch recht überlaufen und nicht eben günstig. Tolle Alternativen finden sich in Asien, spezieller in Südostasien.

Deutlich weniger bekannt als die Karibik ist das Land Kambodscha, vor einem guten Jahrzehnt allenfalls aus den Nachrichten durch den damals dort wütenden Bürgerkrieg geläufig. Aber davon erholt sich das Land zusehends, von Krieg möchte man dort nicht mehr viel wissen.

Die größten Inseln Kambodschas: Koh Kong und Koh Rong
64 Inseln gehören zu Kambodscha, die größte davon ist Kaôh Kŏng, auch Koh Kong genannt. Sie liegt im Westen des Landes am Golf von Siam und nicht weit von der Grenze zu Thailand entfernt. Ganz in der Nähe der Insel liegt auch ein Grenzübergang, der von Ausländern passiert werden darf. Das Visum ist direkt vor Ort erhältlich.

Von der Insel besteht eine Schnellbootverbindung nach Sihanoukville mit seinen tollen Stränden und Tauchgebieten. Hier liegt auch die zweitgrößte Insel Kambodschas Koh Rong oder auch Kaôh Rōng. Sie liegt etwa 25 Kilometer von Sihanoukville entfernt im Golf von Thailand und hat eine Fläche von 78 Quadratkilometern.

Romantische Insel Koh Tonsay
Sehr romantisch und ruhig ist die Insel Koh Tonsay, gerade einmal zwei Quadratkilometer ist sie groß. Nur zwei Sandstrände gibt es dort, die sind allerdings wunderschön. Und da nur sieben Familien auf Koh Tonsay wohnen, geht es sehr ruhig zu.

Rundherum ist das Meer sehr flach, Kambodscha-Urlauber können hier also wunderbar schnorcheln. Das Baden ist auch für Kinder und ältere Menschen kein Problem. Auch Gerätetaucher finden hier schöne Riffe, denn rund um die Insel liegen einige davon.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>